Wir versenden unsere Gewürze nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch nach Österreich und Holland. Bei Anfragen aus dem EU-Ausland kontaktieren Sie uns gerne für eine Sendungsvereinbarung. Sie erreichen uns telefonisch unter 08053/5308384 oder per E-Mail an info@gewuerzmuehle-rosenheim.de.

Wir versenden innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 50,00€ Versandkostenfrei. Unter 50,00€ liegen die Versandkosten für Lieferadressen in Deutschland bei 4,90€ pro Bestellung. In Österreich versenden wir ab einem Bestellwert von 100€ ohne Versandkosten. Für Sendungen unter 100€ fallen Versandkosten pro Lieferung in Höhe von 9,90€ an.

Sobald Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine automatische Bestätigung der Bestellung. Nun ist die Bestellung bei uns in Bearbeitung und wird für Sie verpackt. Sollte keine E-Mail ankommen, bitten wir Sie, Ihre angegebene E-Mail-Adresse und Ihren Spam-Ordner zu prüfen.

Bestellungen bis mittags um 12:00 Uhr werden noch tatgleich bei uns bearbeitet und versendet. Sobald wir Ihre Bestellung unserem Versanddienstleister DHL übergeben haben, dauert es in der Regel 1-3 Werktage bis Sie Ihr Paket erreicht.

Was die Bezahlmethoden angeht, variieren die Vorlieben unserer Kunden. Deshalb bieten wir in unserem Gewürz und Feinkost Shop verschiedene Zahlungsoptionen an. Dazu gehört die Bezahlung mit einem PayPal-Konto, per Rechnungskauf, Vorkasse, und mit Kreditkarte. Bei Fragen zu den Zahlungsmethoden helfen wir Ihnen gerne weiter.

Sehr gerne können Sie im Onlineshop auch ein individuelles Geschenk erstellen. Hierfür bieten wir unsere Geschenkverpackungen in den verschiedenen Größen in unserem Shop an. Unter der Rubrik ‚Geschenke‘ finden Sie die bedruckten, hochwertigen Holzkisten für drei Gewürze oder unsere hochwertigen Boxen mit Stülpdeckel und einer edlen Prägung in verschiedenen Größen. Gerne können Sie sich eine Verpackung aussuchen und den Inhalt separat zu ihrem Einkauf hinzufügen. Sollten Sie noch mehr einkaufen wollen, lassen Sie es uns gerne bei der Kasse über das Kontaktfeld wissen, welche Artikel als Geschenk gepackt werden sollen. Um alles weitere kümmern wir uns.

Bei der Lagerung sollte man darauf achten, dass die Gewürze keinem Licht und keinen zu hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Zudem sollte Feuchtigkeit gemieden werden. Es empfiehlt sich die Gewürze in der schwarzen Dose oder einer Schublade aufzubewahren.

Das hängt vom Gewürz, von dessen Beschaffenheit und von den verschiedenen Erntezeitpunkten der Gewürze ab. In der Regel kann man von mindestens einem Jahr ausgehen. Auch nach Ablauf des Jahres müssen Gewürze nicht vorschnell entsorgt werden. Es handelt sich lediglich um ein Mindesthaltbarkeitsdatum, so dass es sich empfiehlt die Gewürze einfach zügig aufzubrauchen.

Für Gewürze gibt es eine Vielzahl an Merkmalen, die wir bei der Auswahl berücksichtigen. An erster Stelle steht für uns bei der Betrachtung eines Rohstoffs der Geschmack und der Gesamteindruck, denn daraus lassen sich schon viele Rückschlüsse ziehen. Im Einzelnen sind Qualitätsmerkmale etwa Reifegrad und Farbgebung. Hier gilt oft, je intensiver, desto besser. Das kennen Sie vom Einkauf. Die roteste Paprika hat meist den intensivsten Geschmack. Beim Pfeffer gibt es zum Beispiel eine Spätlese, wie beim Wein, die zu einem besonders vollen Geschmack führt. Die normalerweise grünen Körner werden erst geerntet, wenn sie schon rötlich und damit fruchtiger und gehaltvoller sind. Relevant für das Aroma sind aber auch der Feuchtigkeitsgehalt und die Größe der Blüten, Körner und Kapseln, außerdem der Gehalt ätherischer Öle sowie die chemische und mikrobiologische Reinheit. Für uns spielen darüber hinaus die Herkunft und der Nachhaltigkeitsgedanke hinter dem jeweiligen Produkt eine wichtige Rolle. Natürlich spielt die Verarbeitung, wie beispielsweise die Dauer einer Röstung, der Mahlgrad und die fürs Mahlen verwendete Mühle eine entscheidende Rolle.

Sie haben eine Frage zu unserem Gewürz & Feinkost Online Shop, die nirgendwo auf der Website beantwortet wird? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns telefonisch unter 08053/5308384 oder per E-Mail an info@gewuerzmuehle-rosenheim.de.

Das gemahlene Brotgewürz ist sehr fein vermahlen, so dass es sich sehr homogen in den Brotteig einarbeiten lässt. Unser geschrotetes Brotgewürz hat einen wesentlich gröberen Mahlgrad.

Das gemahlene Brotgewürz empfehlen wir besonders für Teige aus denen eine feine, homogene Brotkrume entstehen soll. Die geschrotete Variante unseres Brotgewürzes bietet noch etwas mehr Struktur, beispielsweise für körnige Brote. Letztlich sollte die individuelle Vorliebe des Bäckers entscheiden.

Ganze Körner eignen sich besonders gut zum frischen Rösten zuhause, um einen intensiven, optimalen Geschmack zu erzielen. Nach dem Rösten kann das Brotgewürz dann in einem Mörser oder mit einem Nudelholz in einem Küchentuch gemahlen und verbacken werden. Zum Rösten empfehlen wir das Brotgewürz 5-8 Minuten bei 160°C in den Ofen zu schieben. Zudem eignen sich die ganzen Körner hervorragend als dekoratives Topping.

Gewürze sollten grundsätzlich geschützt vor Licht und Hitze aufbewahrt werden. Bei dem angegebenen Haltbarkeitsdatum handelt es sich um eine Mindesthaltbarkeit, so dass grundsätzlich nichts gegen eine Verwendung über dieses Datum hinaus spricht. Sollte die Intensität der Gewürze nachlassen, empfehlen wir diese etwas üppiger zu verwenden.

Unsere Empfehlung pro 1kg Teig lauten ca. 10g. Wenn du diese Empfehlung einhältst, reicht das Gewürz für mindestens 7 Brote á la 1 kg Teig.

Unsere Brotgewürze enthalten kein Salz, das heißt du kannst dein Brot nach Rezept und Geschmack noch salzen. Hierbei solltest du jedoch auf die Rezeptangaben achten, da Salz einen nicht unwesentlichen Einfluss auf die Struktur beziehungsweise das sogenannte Klebergerüst nimmt.

Unsere Gewürze eignen sich für Brote aller Art! Ein Vorteil beispielsweise der ätherischen Öle in Kümmel, Koriander, Fenchel und Anis ist, dass sie verdauungsfördernd wirken.

Hier haben wir ein Rezept für ein Sauerteig- Weizenmischbrot mit Mediterranem Brotgewürz: zum Sauerteig Rezept

Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, ist das natürlich kein Problem. Drücken Sie einfach auf den Button ‚Passwort zurücksetzen‘. Sie erhalten in der Folge eine Mail und können Ihr neues Passwort generieren.