Viva Mexico – Entdecken Sie unsere mexikanischen Gewürze!

Mexikanisches Essen hat etwas an sich, das einfach glücklich macht. Vielleicht sind es die köstlichen Aromen oder die fruchtige Schärfe der mexikanischen Chilis. Egal, was es ist, eines ist ganz sicher: Mexikanisches Essen zaubert uns allen von der Gewürzmühle Rosenheim immer ein Lächeln ins Gesicht. Und deswegen kochen wir einfach unfassbar gerne und oft mexikanisch! Entdecken Sie jetzt nicht nur unsere mexikanischen Gewürze, sondern auch all unsere mexikanischen Gewürzmischungen und Spezial-Saucen. Viva Mexico – viel Spaß beim selbst Kochen!

Interessantes aus der mexikanischen Chili Kultur

Das aztekische Chili-Ritual war schon in der Antike eine spirituelle Tradition in Mexiko, der magische Kräfte zugeschrieben wurden. So glaubten die alten Azteken daran, dass sie mit ihrem Chili-Ritual alles Böse aus ihren Häusern vertreiben konnten. Auch heute noch wird es in manch mexikanischer Bergregion zelebriert.

Jedes Jahr am Tag der Wintersonnenwende bereiteten damalige aztekische Priester ein spezielles Chili-Gericht zu Ehren des Sonnengottes zu. Währenddessen wurden auch Chilis verbrannt. Den Rauch verteilten die Hausbewohner überall in den Räumen. So steht Chili als heiliges Nahrungsmittel auch heute noch nicht nur für Glück und Wohlstand. Der Rauch der scharfen Schote soll außerdem böse Geister und schlechte Energien vertreiben.

 

Scoville – Die scharfe Skala

Ob Ihre Gäste gerne wieder zu Ihrem mexikanischen Dinner kommen, hängt davon ab, ob Sie die Schärfe Ihrer verwendeten Chilis richtig eingeschätzt oder alle vertrieben haben. Damit Ihnen kein Fauxpas passiert, gibt`s an dieser Stelle den spicy Spickzettel von uns:

Schärfegrad Beispiel
0 Keine Schärfe, kein Capsaicin enthalten
10 Gemüsepaprika
100 – 500 Peperoni, Santa Fe Grande Chili
500 – 1.000 New Mexican Chili
1.000 – 2.500 Sambal, Tabascosauce
2.500 – 5.000 Jalapeño-Chili, Guajila Chili
5.000 – 10.000 Chipotle Chili, Hot Wax Chili
12.000 – 30.000 Rocoto Manzano Chili
30.000 – 50.000 Reiner Cayenne-Pfeffer
50.000 – 100.000 Thai Chili, Piri-piri
100.000 – 200.000 Jamaican Hot Chili
100.000 – 350.000 Habaneros, frei käufliches Pfefferspray
577.000 Habanero Red Savina Chili (Guinness Buch)
855.000 “PC-1”- Chili
923.000 Dorset Naga-Chili
1.000.000 Bhut Jolokia-Chili
1.400.000 Trinidad Scorpion Chili
2.200.000 Carolina Reaper
7.100.000 “The Source”-Chilisauce
9.000.000 Mad Dog 257 No. 9 Plutonium Chilisauce
16.000.000 Reines Capsaicin Pulver

 

Gut zu wissen:

Die Scoville-Skala ist im Volksmund ein Maß für Chili- (und andere Lebensmittel-)Schärfen. Die Skala beschreibt aber tatsächlich den Konzentrationsgehalt von Capsaicinoiden. Das sind Verbindungen, die in den Chilis enthalten und für die Schärfe der Schoten verantwortlich sind.

Die Scoville-Skala wurde nach ihrem Erfinder, dem amerikanischen Pharmazeuten Wilbur Scoville, benannt. Im Jahr 1912 entwickelte er den Scoville-Test. Das ist eine Methode zur Messung der Chilischoten-Schärfe, die in Scoville Heat Units (SHU) gemessen wird. Je höher die Capsaicinoid-Konzentration, desto höher ist die SHU. Der schärfste Chilipfeffer der Welt ist übrigens der Carolina Reaper mit einer Spitzenschärfe von mehr als 2 Mio. SHU.

Zu unseren Chili-Lieblingen geht`s hier:

 

Mexikanische Gewürzmischungen

Chili con Carne

Tex-Mex-Fans aufgepasst! Unsere Chili con Carne Gewürzmischung kann nicht nur Chili con Carne. Sie verleiht außerdem jedem mexikanischen Fleisch- und Gemüsegericht den – nun, wir sagen dazu – „Mexi“-Pep! Nix mehr mit langweiliger Tomatensauce oder lascher Salsa. Unsere Chili con Carne Gewürzmischung verleiht Ihren Rezepten tiefe, warm-rauchige Noten. Und wir verraten Ihnen sogar, was wir reinpacken:

  • Chipotle Jalapeno Chilis über Mesquiteholz geräuchert
  • Vollreife Ancho
  • Guajillo Chilis
  • Geräucherte Paprika
  • Koriander
  • Cumin
  • Pfeffer (schwarz)
  • Piment
  • Nelken

Und zum Schluss Zitrone für einen fruchtigen Abschluss. Probieren Sie sich aus mit der Menge unserer Gewürzmischung – da wollen wir Ihnen keine Vorschriften machen. Sie bestimmen den Schärfegrad Ihres mexikanischen Gerichts.

Und da fällt uns noch was ein: Haben Sie Chili con Carne schon einmal an Hühnchen, Wild oder Steak probiert? Das schmeckt mindestens genauso explosiv gut wie an typisch mexikanischen Fajitas. Und wenn Sie eine weltoffene Oma haben, die gerne Ofenkartoffel macht, empfehlen sie Ihr gern den Pimp der beliebten Traditionsknolle mit unserer Chili con Carne Gewürzmischung.

 

Mole

Auch unter dem Namen „Mole Poblano“ bekannt darf diese beliebte Gewürzmischung in keiner Küche fehlen, in der gerne mexikanisch gekocht wird. Wenn Sie eine typische mexikanische Mole-Sauce herstellen wollen, verwenden Sie unsere Mole aus

  • Kakao
  • Nüssen
  • Tomaten
  • Mexikanischen Chilis
  • Zimt
  • Nelken
  • Anis und
  • Kreuzkümmel.

Auch dunkle Saucen und Ju sind perfekte Kandidaten, um mit dieser mexikanischen Gewürzmischung gehörig aufgemischt zu werden. Probieren Sie Mole außerdem an Wild, anderem dunklen Fleisch wie Leber oder an wildem Geflügel, Hühnchen und Reis.

Mexikanische Saucen

Die Fruchtigen Saucen (4er Set)

4 gewinnt. Zumindest dann, wenn Sie unsere Fruchtigen 4 in Ihrem Gewürzregal stehen haben. Mit der exotisch-fruchtigen Orange & Passion Fruit Curry Sauce würzen Sie Ihr Seafood genau so gut wie Hühnchen, Wild und Schweinefleisch. Zitronig wird`s mit unserer Citric Rosemary Sauce, die nicht nur Ananas und Mango, sondern auch Rosmarin und Knoblauch mitbringt. Senf rundet diese fruchtig-frische Komposition mit einer angenehmen Schärfe ab, was gut zu Fisch, Geflügel und hellem Gemüse passt. Natürlich dürfen 2 scharfe Salsas nicht in dieser Vorteilsriege fehlen, wenn Ihr mexikanischer Grillabend ansteht. 2 absolute Must-haves an Ihren Burritos und Fajitas. Schon mal Chips damit gedippt? Ausprobieren!

Fresh Tomatillo and Lime Salsa Sauce

Schmecken Sie den mexikanischen Sommer auf Ihrer Zunge! Solch eine grüne Granatensauce ist Ihnen noch nicht untergekommen. Wenn Sie unsere Fresh Tomatillo und Lime Salsa Sauce einmal ausprobiert haben, werden Sie nie wieder darauf verzichten wollen. Hier explodieren Säure und Schärfe und werden perfekt abgerundet mit der Würze von Ingwer und Senf sowie der Frische von Gurken.

Am vorzüglichsten macht sich unsere Fresh Tomatillo und Lime Salsa Sauce an Huhn und Schwein. Unbedingt aber auch an Seafood probieren. Abgesehen davon wäre es Körperverletzung, diese Sauce an typisch mexikanischen Gerichten wie Burritos, Tacos oder Fajitas zu vergessen. Und ja, Burger macht derzeit jeder. Aber mit dieser Sauce wird Ihr Burger wirklich zu etwas ganz Besonderem! Wollen Sie wissen, was drin ist?

Mexican Night (Set)

Stellen Sie sich eine mexikanische Nacht vor und denken Sie nicht an Schärfe auf der Tanzfläche und auf dem Teller. Gelingt nicht, oder? Scharfes und Fruchtiges gehört deshalb unbedingt in unser Mexican Night Set. Und das ist drin:

  • 2 frisch-fruchtige Salsas
  • Chili con Carne Gewürzmischung
  • Geräucherte Jalapeño Chili Flocken.

Verleihen Sie Ihren Fajitas, Tacos, Quesadillas und Burritos mexikanische Schärfe und kulinarische Fruchtigkeit mit unserem Mexican Night Set! Verwenden Sie die Salsas an Dips und Würzsaucen und die besondere Chili con Carne Gewürzmischung auch mal als Marinade an Gemüsepfannen. Die Jalapeño Chili Flocken verleihen jedem mexikanischen Gericht eine rauchige Note. Planen Sie schon die nächste Mexican Night?

 

Spicy Mexican Salsa

Sie denken, die Spice Girls waren scharf? Zugegeben: das waren sie. Aber wir leben ja auch nicht mehr in den 90ern. Das neue „scharf“ heißt „Spicy Mexican Salsa“. Denn in dieser Salsa geben Jalapeños, Paprika und Tomaten ihren eigenen unfassbar verschärften Ton an. Schmeckt gut an Huhn, weißem Fisch, Mais oder Schwein.  Und natürlich an mexikanischen Klassikern wie Tacos, Fajitas, Tortillas und Burritos. Bestimmt auch den Spice Girls.

 

Rezept für Ihre eigene Salsa-Spezialmischung

Wie scharf wäre das denn, wenn Sie Ihr Date beim nächsten Kino-Besuch mit Tacos und einer eigens kreierten Salsa-Spezialmischung überraschen würden? Und so einfach geht`s:

Schnappen Sie sich ein halbes Kilo reife Fleischtomaten und ritzen Sie Kreuze in jede einzelne. Danach werfen Sie alle Tomaten ins kochende Wasser. Ein paar Sekunden reichen aus. Holen Sie die Tomaten wieder heraus und häuten Sie sie.

Nun würfeln Sie die Tomaten und geben ein paar Tropfen Limettensaft hinzu. Fügen Sie außerdem 5 Esslöffel gutes Olivenöl hinzu. Nun geben Sie Ihre mexikanische Gewürzmischung an die Tomaten. Und die geht so:

  • 4 EL Chilipulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Cayennepfeffer

 

Wenn Sie lieber frische Zwiebeln, Koriander und Knoblauch mögen, fühlen Sie sich frei, die jeweiligen Pulver damit zu ersetzen. Frische Zutaten sollten Sie jedoch immer sehr klein hacken.

Nun geben Sie der Salsa 2 h, um ordentlich durchzuziehen. Nur so haben all die feinen Aromen genügend Zeit, um sich vollends zu entfalten. Viel Spaß im Kino!

Mexikanische Gewürze

Ancho Chili Flocken

Herkunft

Die Ancho Chilischote kennen Sie vielleicht auch unter dem Namen “Pablona Chili”. Sie kommt aus Mexiko.

Geschmack

Ancho Chili sind eher mild im Geschmack. Auf der Scoville-Skala rangieren Sie mit einem Wert zwischen 3.000 und 5.000. Mit ihrem fruchtig-süßlichen Aroma verbinden Sie Ancho Chili geschmacklich wahrscheinlich mit Tabak oder Kaffee. Außerdem weist Sie feine Noten von Schokolade und Pflaume auf.

Verwendung

Der Ancho-Chili ist eine vielseitige Zutat, die in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden kann. Sie kann zu Suppen, Eintöpfen und Dips hinzugefügt werden. Besonders an Saucen und Pasta sind Ancho Chili Flocken eine echte Empfehlung. Außerdem ist die Ancho Chili ein beliebtes Gewürz für die Zubereitung diverser Füllungen, wenn Sie Tacos, Burritos und Enchiladas kreieren möchten. Wenn Sie einmal etwas Ausgefallenes probieren möchten, streuen Sie Ancho Chili Flocken über dunkle Schokolade. Und übrigens sind diese Chilis auch pur ein echter Genuss!

 

Gesundheitlicher Aspekt

Die Ancho-Chili beinhaltet die Vitamine A und C sowie einige Ballaststoffe. Außerdem enthält sie Capsaicin, eine Verbindung, die nachweislich verschiedene gesundheitliche Vorteile hat. Dazu gehören die Verringerung von Entzündungen, Schmerzlinderung und die Verbesserung der Blutzuckerkontrolle. Außerdem enthält die Ancho-Chili eine Verbindung namens Dihydrocapsiat, die nachweislich den Stoffwechsel anregt und die Gewichtsabnahme fördert.

Cajun Spice

Herkunft

Cajun stammt aus der Region Acadiana im Südwesten Louisianas. Die Cajun-Küche ist eine Verschmelzung französischer, afrikanischer und indianischer kulinarischer Traditionen, wobei der Schwerpunkt auf frischen Zutaten und kräftigen Aromen liegt. Die am häufigsten verwendeten Gewürze in der Cajun-Küche sind Paprika, Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer, Knoblauch, Zwiebelpulver und Thymian.

 

Geschmack

Diese Gewürze sorgen für den typischen Geschmack der Cajun-Küche, der oft als erdig, würzig und schmackhaft beschrieben wird. Zusätzlich zu diesen Grundgewürzen enthalten viele Cajun-Gerichte weitere Gewürze wie grüne Zwiebeln, Selleriesamen, Lorbeerblätter, Petersilie und Feilenpulver (eine gemahlene Form des Sassafras).

 

Verwendung

Cajun-Gewürz kann zum Würzen von Gerichten aller Art verwendet werden, wird aber besonders häufig in Gerichten wie Gumbo, Jambalaya, Étouffée und Boudin eingesetzt. Es kann auch als Einreibemittel für Fleisch verwendet oder dem Mehl hinzugefügt werden, um eine Panade nach Cajun-Art herzustellen. Fangen Sie mit kleinen Mengen an und passen Sie sie an Ihren Geschmack an. Denken Sie daran: Weniger ist oft mehr, wenn es um Gewürze geht!

Gesundheitlicher Aspekt

Cajun-Gewürz eignet sich nicht nur zum Würzen von Speisen, sondern kann auch eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Ernährung sein. Cajun-Gewürz enthält eine Reihe wichtiger Vitamine und Mineralien, die Ihr Immunsystem stärken und Ihren Körper in Schwung halten können. Cajun-Gewürz ist zum Beispiel eine gute Quelle für Vitamin A, das wichtig für die Sehkraft und die Gesundheit der Haut ist. Vitamin A ist auch ein Antioxidans, das die Zellen vor Schäden schützen kann. Cajun Spice enthält außerdem Vitamin C, einen weiteren wichtigen Nährstoff für das Immunsystem und die allgemeine Gesundheit. Darüber hinaus enthält Cajun Spice Kalium, Magnesium und Kalzium, die alle einer guten Muskelfunktion und gesunden Knochen zuträglich sind.

Chili Jalapeño grün

Herkunft

Grüne Jalapeño Chilischoten kommen aus Mexiko und gehören zu den beliebtesten Chilischoten. Jalapeño-Paprikaschoten werden normalerweise geerntet, wenn sie etwa 3-4 cm lang sind und eine leuchtend grüne Farbe haben. Es gibt auch rote oder gelbe Sorten, aber die grünen sind die bei weitem am häufigsten verbreitetsten.

Geschmack

Der Geschmack von grünen Jalapeño Chilischoten erinnert an grüne Paprika, da sie eine fruchtige, mittelscharfe Note aufweisen. Diese Chili schmeckt zitrusartig, spritzig und ein wenig süß. Auf der Scoville-Skala weisen grüne Jalapeño Chilischoten Werte zwischen 5.000-10.000 auf.

Verwendung

Diese Chili wird in vielen Gerichten verwendet, sowohl in der traditionellen mexikanischen als auch in der Tex-Mex-Küche. Achten Sie bei der Auswahl von Jalapeño-Schoten darauf, dass sie fest sind und eine glänzende Haut haben. Vermeiden Sie die Schoten, die weich sind oder blaue Flecken oder Unreinheiten aufweisen. Gemahlene grüne Jalapeño Chilischoten eignen sich hervorragend für Pfannengemüse oder Bratkartoffeln.

Falls Sie diese Chili selbst verarbeiten wollen, beachten Sie Folgendes: Der Stiel lässt sich leicht entfernen, indem Sie die Chili der Länge nach in der Mitte durchschneiden und ihn dann herausziehen. Kratzen Sie die Kerne mit einem Löffel heraus oder halbieren Sie die Chili und spülen Sie sie dann unter fließendem Wasser ab. Sobald die Chili-Schoten entkernt und entstielt sind, können sie für eine Vielzahl von Rezepten verwendet werden. Jalapeño-Poppers sind eine beliebte Vorspeise, bei der die Chili mit Frischkäse oder Cheddar-Käse gefüllt und dann mit Speck umwickelt werden. Sie können auch in Würfel geschnitten und zu Suppen, Eintöpfen oder Chili hinzugefügt werden, um ihnen etwas mehr Geschmack und Schärfe zu verleihen.

 

Gesundheitlicher Aspekt

Jalapeño-Schoten enthalten Vitamin A und C sowie einige wichtige Ballaststoffe. Außerdem steckt eine gute Portion Capsaicin in Jalapeños. Capsaicin werden entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften zugeschrieben.

Chipotle Jalapeño (gemahlen und in Flocken)

Herkunft

Der Jalapeño ist eine Chilischote der Art Capsicum annuum, die ursprünglich aus der Gegend um die Stadt Veracruz in Mexiko stammt. Jalapeños sind eigentlich recht milde Chilischoten, aber je nach Anbaugebiet und Reifegrad können sie unterschiedlich scharf sein. Der Name “Jalapeño” stammt vom Nahuatl-Wort xālapan (IPA: ), was “Sand unter den Füßen” bedeutet.

Während des mexikanischen Unabhängigkeitskrieges wurden Jalapeños von den Bauern als Waffe eingesetzt. Sie stopften ihre Kappen mit Schießpulver und verwendeten sie als Granaten. Im Jahr 1876 wurden Jalapeño-Pflanzen von William Gebhardt, einem deutsch-amerikanischen Unternehmer in die Vereinigten Staaten gebracht. Ihm wird die Herstellung der ersten Chilischoten in Dosen zugeschrieben. Gebhardt eröffnete eine Chilipulverfabrik in New Braunfels (Texas) und Jalapeños wurden in der Tex-Mex-Küche schnell populär.

Heute werden die meisten Jalapeños in Kalifornien angebaut, aber auch in Mexiko und Südamerika.

Geschmack

Unsere Jalapeño Chiliflocken bekommen Sie entweder geräuchert oder in Flocken. Die erste Variante besticht durch eine fein geräucherte Note. Chipotle Jalapeños weisen bis 10.000  auf der Scoville-Skala auf und liegen damit im mittleren Schärfebereich. Ganz der Tradition nach werden diese scharfen Chilischoten über mexikanischem Mesquite-Holz geräuchert. Schon die alten Azteken wussten, dass diese dicken Chilis auf diese Weise haltbarer wurden.

Verwendung

Würzen Sie Ihr Rind- oder Wildfleisch mit Jalapeño Chiliflocken. Auch sämtliche mexikanischen Fleischeinlagen, Ihr Gemüse oder Ihre Pasta erhalten damit eine gute Schärfe. Haben Sie schon einmal Chili con Carne mit unseren Jalapeño Chiliflocken probiert? Durch den rauchigen Geschmack bekommt Ihr Lieblingsgericht nicht nur die passende Schärfe, sondern außerdem „Körper“ und Volumen. Gemahlen eignen sich Jalapeño Chili für sämtliche (mexikanische) Saucen, jedes Fleisch und Ihre Paella.

 

Gesundheitlicher Aspekt

Chipotle Jalapeño sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, darunter Vitamin C, Vitamin A, Kalium und Magnesium. Die enthaltenen Ballaststoffe können zur Regulierung der Verdauung beitragen. Darüber hinaus haben Chipotle Jalapeño nachweislich antioxidative Eigenschaften. Jalapeño Chili haben sich bei der Behandlung von Magengeschwüren und Kopfschmerzen als nützlich erwiesen. Außerdem können sie das Immunsystem stärken und die Durchblutung verbessern.

Obwohl der Verzehr von Chipotle Jalapeño für die meisten Menschen als unbedenklich gilt, gibt es einige potenzielle Risiken, die beachtet werden sollten. Menschen mit empfindlichem Magen oder Menschen, die zu Sodbrennen neigen, sollten den Verzehr vermeiden. Schwangere und Kinder sollten mit dieser mittelscharfen Chili auch sehr vorsichtig sein.

Guajillo Chili

Herkunft

Guajillo-Chilis sind in Mexiko beheimatet, wo sie seit Jahrhunderten angebaut werden. Der Name “Guajillo” stammt von dem Nahuatl-Wort cuauhxilli, was “kleiner Pfeffer” bedeutet. Diese Chilis sind auch als Guajillo-Chilis oder mexikanische grüne Chilis bekannt.

Guajillo-Chilis sind lang und schlank, haben eine tiefgrüne Farbe und eine glatte, glänzende Schale. Sie sind in der Regel 5-7 cm lang und etwa 2,5 cm breit. Guajillo-Chilis haben einen mäßigen Schärfegrad mit einem Scoville-Wert von 2.500-5.000.

 

Geschmack

Der Guajillo-Chili hat einen scharfen, würzigen Geschmack, der leicht süß und fruchtig ist.

Verwendung

Guajillo Chilis können sowohl in gekochten als auch in rohen Gerichten verwendet werden. Stellen Sie Salsa und Chilipulver damit her oder verleihen Sie Ihren Soßen die richtige Schärfe mit Guajillo Chilis. Würzen und schärfen Sie außerdem Suppen, Eintöpfe und Soßen damit.

 

Gesundheitlicher Aspekt

Die Guajillo-Chili ist eine wahre Quelle für Vitamine und Mineralien, darunter Vitamin C, Beta-Carotin, Eisen und Magnesium. Sie enthält außerdem Capsaicin, das nachweislich verschiedene gesundheitliche Vorteile hat, darunter schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkungen. Außerdem hat die Guajillo-Chili antioxidative und antimikrobielle Eigenschaften.

Habanero Chili

Herkunft

Habanero-Chili stammt ursprünglich aus dem Amazonasgebiet in Südamerika. Von dort fand diese Chili den Weg bis nach Mexiko. Der Begriff „Habanero“ kommt von der Stadt La Habana auf Kuba. Wahrscheinlich kennen Sie sie eher unter dem Namen „Havanna“. Die erste Dokumentation der Habanero-Chili fand sich auf der Halbinsel Yucatán im 16. Jahrhundert. Unsere Habanero Chili stammt aus der Karibik.

Geschmack

Habanero Chili sind scharf. Auf der Scoville Skala verzeichnen sie Werte zwischen 100.000 bis 300.000. Gut dosiert schärfen Sie mit Habanero Chili Ihre (mexikanischen) Saucen. Neben Schärfe erinnert der Geschmack der scharfen Schoten an Zitrusfrüchte wie Pfirsich oder Zitrone.

Verwendung

Würzen Sie Chili con Carne, Gulasch, aber auch Eintöpfe mit Habanero Chili. Außerdem erhält jedes Grillgericht durch diese scharfe Schote einen extra Kick. Die Habanero-Chili ist außerdem eine beliebte Zutat in scharfen Salsas und Currys. Sie kann auch zur Herstellung von scharfer (mexikanischer) Soße verwendet werden.

Da Habanero-Chilis sehr scharf sind, sollten Sie sie sparsam verwenden. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, scharf zu essen, beginnen Sie mit einer kleinen Menge Habanero-Chili und erhöhen Sie die Menge allmählich. Beim Umgang mit Habanero-Chilis sollten Sie unbedingt Handschuhe tragen, um Ihre Hände vor der intensiven Schärfe der Chilis zu schützen. Außerdem sollten Sie vermeiden, nach dem Umgang mit den Chilis Ihre Augen oder Ihr Gesicht zu berühren.

 

Gesundheitlicher Aspekt

Habanero-Chilischoten sind nicht nur wahnsinnig scharf, sondern auch vollgepackt mit Nährstoffen, die die Gesundheit in vielerlei Hinsicht fördern können. Hier sind einige der beeindruckendsten gesundheitlichen Vorteile von Habanero-Chili-Schoten:

 

  1. Sie enthalten wertvolle Vitamine (A, C und B6), Mangan, Kupfer, Ballaststoffe und Mineralien.
  2. Sie können Ihnen beim Abnehmen helfen. Das Capsaicin kann den Stoffwechsel anregen und die Kalorienverbrennung unterstützen. Außerdem kann der hohe Ballaststoffgehalt von Habanero-Chilischoten dazu beitragen, dass Sie sich nach dem Essen satt und zufrieden fühlen, so dass Sie weniger geneigt sind, sich zu überessen.
  3. Sie können die Herzgesundheit verbessern. Auch hier kann das enthaltene Capsaicin dazu beitragen, den Gehalt an schlechtem Cholesterin und Triglyceriden im Blut zu senken, was vor Herzkrankheiten schützen kann.
  4. Sie können die Immunität stärken. Mit den Vitaminen A und C haben Sie 2 wichtige Lieferanten für Ihr Immunsystem. Das Capsaicin kann Ihren Körper außerdem dabei unterstützen, Infektionen zu bekämpfen.
  5. Sie können Schmerzen lindern. Das Capsaicin in Habanero-Chilischoten kann als natürliches Schmerzmittel verwendet werden. Diese Substanz kann dazu beitragen, Entzündungen und Schmerzen zu lindern, die mit Erkrankungen wie Arthritis und Migräne einhergehen.
  6. Sie können die Verdauung verbessern. Habanero-Chilischoten können die Produktion von Verdauungsenzymen anregen. Darüber hinaus kann der hohe Ballaststoffgehalt dieser Paprika dazu beitragen, den Stuhl zu verdichten und die Regelmäßigkeit zu fördern.
  7. Sie können zur Verbesserung der Durchblutung beitragen. Das Capsaicin erweitert die Blutgefäße und erhöht den Blutfluss. Diese erhöhte Durchblutung kann dazu beitragen, dass die Zellen und Gewebe des Körpers besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden.
  8. Sie können bei der Krebsbekämpfung helfen. Capsaicin hat in Reagenzglas-Studien gezeigt, dass es Krebszellen abtötet. Der genaue Mechanismus ist noch nicht vollständig geklärt, aber man nimmt an, dass Capsaicin die Krebszellen zum programmierten Zelltod bringt. Darüber hinaus kann Capsaicin das Wachstum neuer Blutgefäße hemmen, die Tumoren für ihr Wachstum und ihre Ausbreitung benötigen.
  9. Sie können die Gehirnfunktion verbessern. Das Capsaicin kann zur Verbesserung der Gehirnfunktion beitragen, indem es die Durchblutung des Gehirns erhöht und die Gehirnzellen vor Schäden schützt. Darüber hinaus kann der hohe Ballaststoffgehalt helfen, Entzündungen im Gehirn zu verringern.
  10. Sie können die Gesundheit der Haut verbessern. Habanero-Chilischoten können Entzündungen verringern und die Kollagen-Produktion anregen. Das Capsaicin kann auch dazu beitragen, Bakterien und Pilze auf der Haut abzutöten. Darüber hinaus kann der hohe Gehalt an Antioxidantien den menschlichen Organismus dabei unterstützen, die Haut vor Schäden durch freie Radikale zu schützen.

 

Kakao

Herkunft

Der Kakaobaum gehört zu den Malvengewächsen, kommt ursprünglich aus Lateinamerika und heißt auf lateinisch Theobroma Cacao L. Kakao gedeiht bestens in den tropischen Regenwäldern der Äquator-Nähe. Der sogenannte Kakao-Gürtel zieht sich über mehrere Kontinente. So wird Kakao heute hauptsächlich in Afrika angebaut, aber auch Mittel- und Südamerika, Asien sowie Australien/Ozeanien.

Kakao war schon vor 1.500 Jahren als Getränk in Mittelamerika beliebt, weil es die Stimmung bessern sollte. Im heutigen Mexiko baute man Kakaobäume an. Die Mayas und Azteken zauberten nach der Kakao-Bohnen-Ernte ein Kakao-Getränk aus gemahlenen Kakaobohnen, Wasser, Vanille und Chili. Ein scharfes Gebräu! Die Kakaobohne war damals sogar Geldmittel und stand für Heiligkeit. Als die Spanier 1502 nach Mittelamerika einwanderten, startete der Kakao seine Eroberung anderer Länder.

In Mexiko ist Schokolade vor allem als Trinkschokolade beliebt, aber auch als Gewürz an würzigen Saucen. Auf mexikanischen Märkten wird Schokolade wie dazumal verkauft: als körnige Grobmasse (Kakao & Zucker), gemixt mit Zimt und Vanille. Es ist einfach zu heiß für Pralinen und Tafelschokolade, die wir in Europa lieben.

 

Geschmack

Unser Kakao „Pur“ beinhaltet gemahlene Ur-Kakaobohnen und schmeckt fruchtig-intensiv. Er hat ein Karamell-Aroma und erinnert an Nüsse und dunkle Beeren.

 

Verwendung

Unseren Kakao „Pur“ empfehlen wir Ihnen nicht nur zum Trinken, sondern auch als Gewürz für Ihre Weihnachtsleckereien, an Ihrem Chili con Carne oder mexikanischen Saucen für Quesadilla-, Tortilla- oder Burrito-Füllungen.

 

Gesundheitlicher Aspekt

Haben Sie das Gefühl, dass Sie Kakao happy macht? Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. In Kakaobohnen steckt Phenylethylamin, ein natürliches Antidepressivum, dem Stimmungssteigerung nachgesagt wird.

In Kakao stecken eine Menge Vitamine, daneben Calcium, Eisen und Magnesium. All diese Elemente sind gut für Knochen, Muskeln und Stoffwechsel. Gerade Magnesium ist ein echter Muntermacher. Frauen mit starken Regelschmerzen schätzen Kakao aufgrund seiner krampflösenden Wirkung. Kakao hat außerdem mehr Antioxidantien als Blaubeeren oder grüner Tee – das ist allerdings nicht so bekannt. Antioxidantien wird nachgesagt, vor freien Radikalen zu schützen und die menschlichen Zellen vor Giften aus der Umwelt oder frühen Alterungsprozessen zu schützen. Außerdem unterstützen sie die Senkung des Cholesterinspiegels und Vermeidung von Schlaganfällen und weiteren Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dem Herz wird zugeschrieben, besser mit den ungesättigten Fettsäuren von Kakao zu arbeiten.

Knoblauch

Herkunft

Knoblauch ist in Zentralasien und im Nordosten des Irans beheimatet. Es gibt viele verschiedene Knoblauchsorten, die sich grob in zwei Klassen einteilen lassen: Harthalsknoblauch und Weichhalsknoblauch. Harthalsknoblauch bildet dicke, steife Hälse mit weniger Zehen als Weichhalssorten. Weichhalsknoblauch wird im Allgemeinen in milderen Klimazonen angebaut und produziert mehr Zehen als Harthalssorten.

 

Geschmack

Knoblauch hat einen leicht brennenden Geschmack. Wenn Sie daran riechen, weht Ihnen eine recht durchdringende Schärfe entgegen. Trotzdem schmeckt er auch ein wenig süß. Wussten Sie, dass der typische Knoblauchduft von den in der Knolle enthaltenen ätherischen Ölen rührt?

Verwendung

Die Verwendung von Knoblauch gestaltet sich als äußerst vielfältig. Sie können ganze, frische Knollen genauso verwenden wie Knoblauch-Granulate oder Knoblauch-Pulver. Außerdem gibt es Knoblauch als Püree oder sogar tiefgefroren. Knoblauch ist ein wahres Allrounder-Gewürz. Er passt nicht nur zu sämtlichen Fleisch-, Geflügel- und Fischgerichten, sondern macht sich als leichte Note gut an Salaten und Saucen. Auch Knoblauch-Butter oder Knoblauch-Quark sind ebenso beliebt wie Knoblauch an Mayonnaise, Auflauf oder Suppe. Knoblauch ist nicht nur am Mittelmeer oder in Asien beliebt, sondern auch in Europa und auf den amerikanischen Kontinenten. In der mexikanischen Küche wird Knoblauch häufig zum Verfeinern von Suppen, Soßen, Eintöpfen, Fleisch oder Gemüse verwendet.

Gesundheitlicher Aspekt

Knoblauch ist vor allem für seine Fähigkeit bekannt, die Gesundheit des Herzens zu verbessern. Studien haben gezeigt, dass Knoblauch zur Senkung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels beitragen kann, beides Risikofaktoren für Herzkrankheiten. Knoblauch scheint auch die Fähigkeit zu haben, das Blut zu verdünnen. Das kann dazu beitragen, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern und das Risiko eines Schlaganfalls zu verringern.

Neben seinen Vorteilen für die Herzgesundheit hat sich Knoblauch auch als wirksames Mittel zur Stärkung des Immunsystems und zur Bekämpfung von Infektionen erwiesen. Er wurde sogar als natürliches Mittel gegen Erkältungen und Grippe eingesetzt. Knoblauch wird auch eine krebshemmende Wirkung zugeschrieben. Es hat sich gezeigt, dass er das Wachstum bestimmter Tumorarten verringern kann.

Nelken

Herkunft

Ihren Ursprung hat die Gewürznelke auf den Molukken-Inseln in Indonesien. Aber auch die Inder und Chinesen kennen und nutzen Nelken bereits seit Jahrtausenden. Mit den Kreuzzügen wurde die Nelke auch in Europa populär. Erst eroberten die Portugiesen die Gewürzinseln, danach die Holländer und nach Beendigung deren Monopolstellung setzte sich die Kultivierung von Nelkenbäumen auch in anderen Ländern durch. Madagaskar, Brasilien und einige Inseln des Sansibar-Archipels sowie Malaysia und Komoren gehören heute zu den hauptsächlichen Lieferanten von Nelken.

Geschmack

Nelken schmecken und duften intensiv. Grund dafür sind die in den Nelken enthaltenen hohen Anteils ätherischer Öle. Selbst mit geschlossenen Augen werden Sie den Geschmack von Nelken leicht wiedererkennen, denn die intensiv würzig bis süße Note der Nelke ist einzigartig. Hinzu komme eine leicht brennende scharfe Note, die unverkennbar ist. Wenn Sie eine Nelke zerkauen, wird das Aroma noch lange in Ihrem Mund nachklingen.

Verwendung

In Mexiko wird die Gewürznelke häufig zum Würzen von Fleisch, Suppen und Eintöpfen verwendet. Dort werden zudem gerne Soßen und Marinaden damit angemacht. Sie kann auch zur Herstellung verschiedener Gewürzmischungen verwendet werden. Nelken werden hierzulande gern an Rotkohl gegeben, allerdings auch an Wild oder Braten. Verwenden Sie Nelken entweder im Ganzen oder gemahlen. Falls Sie Nelken im Ganzen verwenden, entnehmen Sie sie nach dem Kochen wieder. Auch im weihnachtlichen Glühwein oder Spekulatius gibt die Nelke eine angenehme Note.

 

Gesundheitlicher Aspekt

Nelken können Sie bei der Behandlung von Zahnschmerzen ausprobieren. Geben Sie ein paar Tropfen Nelkenöl auf einen Wattebausch und tragen Sie es direkt auf den betroffenen Zahn auf. Sie können auch ein paar Tropfen Nelkenöl in ein Glas Wasser geben und es im Mund herumspülen, bevor Sie es ausspucken.

Gewürznelken können auch zur Behandlung von Verdauungsstörungen verwendet werden. Geben Sie einige Nelken in kochendes Wasser und lassen Sie sie 10 Minuten ziehen. Trinken Sie diesen Tee 1-2x täglich, um Blähungen und andere Verdauungsprobleme zu lindern.

Gewürznelken können außerdem äußerlich zur Behandlung von Akne verwendet werden. Mischen Sie zu gleichen Teilen Nelkenöl und Jojobaöl und tragen Sie es mit einem Wattebausch auf die Haut auf. Diese Mischung kann helfen, die Entzündungen zu reduzieren und Bakterien abzutöten.

Piment

Herkunft

Der Pimentbaum ist ein immergrüner Baum, der eine Höhe von 12 Metern erreichen kann. Er hat große, dunkelgrüne Blätter und produziert kleine, braune Beeren. Piment ist auf Jamaika und in Mexiko heimisch.

Piment ist auch als Myrtenpfeffer bekannt. Er gehört zur Pflanzenfamilie der Myrtaceae, zu der auch Eukalyptus, Nelken und Guaven gehören. Piment ist nicht mit schwarzem Pfeffer verwandt, obwohl es ähnlich aussieht.

 

Geschmack

Piment hat einen einzigartigen Geschmack, der eine Kombination aus Nelken, Zimt und Muskatnuss ist. Er wird zum Würzen vieler verschiedener Gerichte verwendet, darunter Eintöpfe, Currys und Pickles. Piment schmeckt würzig und süß.

Verwendung

Piment schmeckt sehr gut an Ihrem Sauerbraten oder Kalbsbraten. Aber auch Ihr geschmorter Wildschweinrücken oder Ihr Gulasch freut sich über diese Gewürzzugabe. Wenn Sie vegetarisch kochen, bietet sich Piment bei Rotkohl oder Kartoffelsuppe an. Haben Sie außerdem schon einmal daran gedacht, Piment an Ihrem Weihnachtsplätzchen zu versuchen?

Piment kann ganz oder gemahlen gekauft werden. Wenn Sie Piment im Ganzen verwenden, entfernen Sie es vor dem Servieren aus dem Gericht. Wird Piment gemahlen, kann es zu Beginn oder am Ende des Kochvorgangs hinzugefügt werden. Piment sollte an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden. Ganze Pimentbeeren sind bis zu 2 Jahre haltbar, gemahlener Piment 6 Monate.

Gesundheitlicher Aspekt

Piment kann zur Verbesserung der Verdauung beitragen. Es enthält Piperin, das dafür bekannt ist, das Verdauungssystem anzuregen. Piperin trägt außerdem dazu bei, die Produktion von Magensäure zu erhöhen, was die Verdauung fördern kann. Piment kann helfen, Blähungen und Völlegefühl zu lindern. Das enthaltene Enzym Papain kann bei der Aufspaltung von Proteinen behilflich sein, was die Linderung von Blähungen und Völlegefühl vorantreibt.

Piment kann zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Es enthält eine Verbindung namens Eugenol, die antimikrobielle Eigenschaften hat. Eugenol kann helfen, Infektionen abzuwehren. Piment kann weiterhin zur Verbesserung der Durchblutung beitragen. Es enthält Capsaicin, von dem bekannt ist, dass es die Durchblutung fördert. Capsaicin hilft außerdem, die Blutgefäße zu erweitern und den Blutfluss zu erhöhen.

Des Weiteren kann Piment zur Schmerzlinderung beitragen. Darin enthaltene Verbindungen können dazu beitragen Arthritis, Kopfschmerzen und Menstruationskrämpfe zu lindern.

Trinidad Scorpion

Herkunft

Die Trinidad Scorpion ist eine Chilischote, die von der Insel Trinidad vor der Küste Venezuelas stammt. Sie wurde erstmals 2009 vom britischen Chilizüchter Steve Brooks angebaut, der zuvor bereits andere scharfe Chilis wie die Naga Viper und die Ghost Chili kultiviert hatte. Der Pfeffer wurde 2011 von der New Mexico Chile Company in den Vereinigten Staaten eingeführt.

Der Trinidad Scorpion hat einen sehr hohen Capsaicin-Gehalt, der ihm seinen extrem scharfen Geschmack verleiht.

Der Scorpion-Pfeffer hat seinen Namen übrigens von seiner Form, die an den Schwanz eines Scorpions erinnert.

 

Geschmack

Der Trinidad-Scorpion-Pfeffer ist eine der schärfsten Chillisorten der Welt. Wenn Sie auf der Suche nach etwas Scharfem sind, sind Sie hier genau richtig! Der Geschmack des Trinidad-Skorpions ist intensiv und feurig. Der Schärfegrad liegt bei dieser besonderen Pfeffer-Art zwischen 800.000 und 1.4000.000 auf der Scoville-Skala. Das heißt, er ist etwa 100x schärfer als ein Jalapeño! Er hat ein fruchtiges Aroma mit Noten von Zitrusfrüchten und Ananas. Der Schärfegrad kann überwältigend sein, daher ist es am besten, diesen Pfeffer in kleinen Mengen zu genießen.

Verwendung

Trinidad Scorpion wird oft frisch in Salsas und Soßen verwendet oder getrocknet und zu Pulver gemahlen, um als Gewürz verwendet zu werden. Eine der beliebtesten Verwendungsarten von Trinidad-Skorpion-Paprika ist die Herstellung von selbstgemachter scharfer Soße. Diese Soße kann zu fast allem verwendet werden, von Eiern über Hühnchen bis hin zu Gemüse.

 

Gesundheitlicher Aspekt

Schärfe kann gesundheitsfördernd sein und Entzündungen im Körper hemmen. Seien Sie beim Würzen mit Trinidad Scorpion jedoch sehr vorsichtig. Diese Chili hat es in sich!